Das Mabry-Syndrom ist eine sehr seltene angeborene Erkrankung mit einer Kombination von Hyperphosphatasie und geistiger Behinderung.

Synonyme sind: Hyperphosphatasie-Intelligenzminderung-Syndrom; englisch Hyperphosphatasia With Mental Retardation Syndrome; HPMRS

Die Bezeichnung bezieht sich auf die Erstautoren der Erstbeschreibung aus dem Jahre 1970 durch den US-amerikanischen Arzt Charlton Mabry und Mitarbeiter.

rautenherz unterstützt den jungen Levi, der am Mabry-Syndrom erkrankt ist, mit Spenden.

Weitere Informationen zum Mabry-Syndrom finden Sie hier: http://www.familie-herschel.com/

Nach oben